die ideenwerkstatt - Ist Freude ein Wert?

Haralds

Kreativ Kabinett  

Ist Freude ein Wert?

Das habe ich mich gefragt, als ich vorgestern einen WERTIE  gemacht habe. Ihr kennt den WERTIE noch nicht? Damit bezeichne ich Videos, in denen Menschen über ihre ganz individuelle Sichtweise auf Werte berichten. Inspiriert zu den WERTIES wurde ich auf einer Veranstaltung im Oktober in Düsseldorf.

Meine Netzwerkpartnerin Elita Wiegand, die eine Community namens WerteWandel ins Leben gerufen hat,  zeichnet auch für die daraus entstandenen WerteSalons verantwortlich. Und sie ist –quasi als Prima inter pares- der Kopf unserer dreiköpfigen Moderatorengruppe, die noch von Anna Brandes von der Waldlichtung unterstützt und bereichert wird. Als es beim letzten WerteSalon nun darum ging, das darin Besprochene umzusetzen, war der WERTIE eine von vielen guten Ideen.
Was macht Freude also so WERT-voll für mich? Aus meiner Sicht ist sie einer der stärksten Motivatoren und vermag nicht nur Motor zu sein; auch ihr Fehlen ist Warnsignal und Indikator zu gleich. Wo Freude fehlt, liegen die Dinge im Argen und die Frage nach ihrer Wiederherstellung führt meist zum Kern des Problems.  Ein Beispiel gefällig?
Ich durfte in meinem (Berufs-)Leben schon zahlreiche Unternehmen von innen wie außen kennenlernen. Den Menschen, denen ich dort begegnete, war der Grad der Freude, den sie in sich trugen und den sie bei ihrer Arbeit empfanden, jederzeit anzusehen. Jetzt ist ja die Frage wie bei der Henne und dem Ei, was wohl zuerst da gewesen sein mag: Die Freude oder der Erfolg? Sicher ist es leichter, fröhlich und freundlich zu sein, wenn einem die Sonne ins Gesicht scheint und man sich über zahlreiche kaufende und pünktlich zahlende Kunden freuen kann. Aber ist dies alles ohne Freude bei den handelnden Personen überhaupt möglich? Ich sage NEIN!
Weil Freude in beide Richtungen zu wirken vermag. Sie wirkt zum einen nach innen, und ist Rüstzeug für den Alltag und dessen Fährnisse und Widrigkeiten. Und natürlich strahlt sie auch nach außen. Ihre Anziehungskraft bringt genau die Partner zu uns, die damit etwas anfangen können und wollen. Dabei gibt es viele gute Beispiele von freudigen Menschen in Unternehmen, mit denen man einfach Kontakt haben möchte, weil man die eigene Seele an den Sonnenstrahlen wärmen möchte, die deren Freude verströmt.
Aber es gibt noch eine dritte, sehr segensreiche Eigenschaft der Freude: Die medizinische. William James, der berühmteste amerikanische Psychologen und Vertreter des philosophischen Pragmatismus nannte es mal den "Als-ob-Effekt". Übertragen auf die Freude bedeutet das: Wenn ich so handle, als wäre ich voller Freude, so wird sich dieses Gefühl zwangsläufig und sehr schnell einstellen.
Allein das ist schon WERT-voll genug: Wenn Freude mein Handeln bestimmt, tief empfundene und substanzielle Freude, und ich damit mein Umfeld und mich bereichere, dann ist das im wahrsten Sinne des Wortes ein WERT an sich!
Und habt Ihr mal auf Eure Tastatur geschaut? Kann es ein Zufall sein, dass WERT das einzige SINN-volle Wort ist, das sich aus der Aneinanderreihung benachbarter Tasten ergibt? Ich werte das als ein positives Zeichen und einen Fingerzeig, wertschätzend in diesen Tag zu gehen.
Und nun freue ich mich auf Eure WERTIES und bin gespannt, was Euch dazu einfällt.
Euer
Harald

 

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren